Die neun Milliarden Namen Gottes (1)

  •  
  • 270
  • 6
  • 3
  • German 
Apr 28, 2017 06:07
Die neun Milliarden Namen Gottes (1)

»Das ist eine ziemlich ungewöhnliche Bitte«, sagte Dr Wagner und hoffte, dass sein Ton angemessene Zurückhaltung ausdrückte. »Soweit ich weiß, ist das das erste Mal, dass ein tibetisches Kloster je einen Auftrag über einen »Automatic Sequence Computer« abgegeben hat. Ich möchte nicht aufdringlich sein, aber ich hätte kaum gedacht, dass Ihre... ähm... Ihre Einrichtung eine Verwendung für eine solche Maschine haben könnte. Könnten Sie mir vielleicht erklären, zu welchem Zweck Sie sie einsetzen werden?« 

»Gern«, erwiderte der Lama, während er seine Seidengewände wieder in Ordnung brachte und den Rechenschieber wegpackte, mit dem er Währungsumstellungen berechnet hatte. »Ihr Mark V Computer kann jede mathematische Verknüpfung mit bis zu zehn Ziffern durchführen. Allerdings interessieren wir uns eher für Buchstaben als für Ziffern bei unserer Arbeit. Daher möchten wir Sie bitten, die Ausgabekreise zu modifizieren, damit die Maschine Wörter anstatt Kolumnen von Ziffern ausdrucken wird.«
“This is a slightly unusual request,” said Dr. Wagner, with what he hoped was commendable restraint. “As far as I know, it’s the first time anyone’s been asked to supply a Tibetan monastery with an Automatic Sequence Computer. I don’t wish to be inquisitive, but I should hardly have thought that your — ah — establishment had much use for such a machine. Could you explain just what you intend to do with it?”


“Gladly,” replied the lama, readjusting his silk robes and carefully putting away the slide rule he had been using for currency conversions. “Your Mark V Computer can carry out any routine mathematical operation involving up to ten digits. However, for our work we are interested in letters, not numbers. As we wish you to modify the output circuits, the machine will be printing words, not columns of figures.”