Entchen

  •  
  • 226
  • 5
  • 2
  • German 
Jun 25, 2016 01:47
Entchen

Ich habe gerade eine kleine Gruppe Entchen mit ihrer Mutter in einem Teich herumschwimmen sehen. Sie sahen aus, als wären sie gerade ausgeschlüpft: immer noch winzig und zerbrechlich. Ich hätte wohl drei davon in der einen Hand halten können! Ich habe kurz versucht, ihnen ein Stück Brot aus der Hand zu füttern, aber sie haben sich alle hastig hinter Mutti versteckt – was wohl zum Besten ist. Wilde Tiere sollten sich ja nicht zu viel daran gewöhnen, von Menschen behandelt zu werden. Stattdessen habe ich außer Reichweite ein paar Minuten lang zugeschaut, wie sie eifrig nach kleinen Pflanzen (oder Insekten?) in den Spalten zwischen den Steinen gesucht haben. Nachdem habe ich meinen kleinen Spaziergang vollendet und mich mit einem leckeren Eiersalat belohnt. Mmmmmm…

Ja, ich weiß, dass die Eier im Supermarkt nicht befruchtet sind – es war trotzdem ein komischer Kontrast.

Es hat gerade angefangen, sehr stark zu regnen. Wir haben einen Ausdruck: »It’s water off a duck’s back«, um etwas zu beschrieben, worüber man leicht hinwegkommt, weil Enten sich natürlich nicht vom Regen stören lassen. Ich hoffe, dass das auch für die ganz kleinen gilt!
ausschlüpfen (takes 'sein') – to hatch
jdn mit etw füttern – to feed sb smt
der Spalt – the gap/crack
die Kluft – gulf
über etw leicht hinwegkommen – to get over smt easily
jdm behagen – to suit/please sb
jdn versorgen – to provide for/feed sb